DUFTENDES ORANGEN-WINDLICHT SELBERMACHEN

Orangen-Windlicht

Wer kennt und liebt nicht den Duft von süßen Orangen? Das duftende ätherische Öl sitzt bei Zitrusfrüchten in den grubigen Vertiefungen der Schale – den sogenannten „Ölbehältern“. Vielleicht hast du beim Schälen einer Orange schon erlebt, dass aus der Schale ein feiner Duftnebel herausgespritzt ist – das war das ätherische Öl!

Orangenöl wirkt nicht nur belebend und stimmungsaufhellend, sondern ist aufgrund seiner antibakteriellen, antiviralen und immunstimulierenden Eigenschaften auch ein ausgezeichnetes Öl in der Erkältungszeit.

Ich erzähle dir hier ein wenig über das ätherische Öl der süßen Orange und die häufigsten Anwendungsarten, und zeige dir, wie du ein vorweihnachtliches Orangen-Windlicht basteln kannst.

Orangen-Windlicht

ORANGENÖL-PROFIL

Bezeichnung: Süße Orange (Citrus x aurantium var. dulcis)

Gewinnung: Orangenöl wird aus den Schalen der Süßorange gepresst.

Duft: frisch, süß, warm, zitrusartig

Wirkung/körperlich: antibakteriell, antiviral, immunstimulierend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, kreislaufbelebend, lymphflussanregend, entkrampfend.

Wirkung/psychisch: belebend, entspannend, stimmungsaufhellend.

Anwendung: Erkältungskrankheiten, Lymphstau, Cellulite, Schwangerschaftsübelkeit, depressive Verstimmungen, Burnout-Syndrom.

Preisniveau: preiswert

Sicherheit: In physiologischer Dosierung keine Nebenwirkungen bekannt. Bei empfindlicher Haut, Kleinkindern und alten Menschen sollte Orangenöl nicht mehr als 1%ig eingesetzt werden, um Hautreizungen zu vermeiden.

Alternativen: Grapefruit, Mandarine

Orangenöl Wirkung

HÄUFIGE ANWENDUNGSARTEN

Eine der einfachsten Anwendungen für das ätherische Öl ist das Verdampfen oder Vernebeln in einer Aromalampe. Dazu 5 – 8 Tropfen ätherisches Öl mit etwas Wasser in die Schale der Aromalampe geben.

Du kannst das Öl aber genauso in einem hautpflegenden Massageöl oder in einem entspannenden Aromabad verwenden:

Für eine Ganzkörpermassage vermischst du 1 EL Trägeröl (z.B. Mandelöl) mit 3 Tropfen Orangenöl.

Für ein Aromabad verreibst du 3 EL Salz mit 3 Tropfen Orangenöl und 2 Tropfen Lavendelöl und gibst dieses Badesalz in das Badewasser.

Die besten Basisrezepte für die Anwendung von ätherischen Ölen findest du hier (klick!).

Ätherische Öle dürfen übrigens niemals pur auf der Haut angewendet werden, sondern müssen mit einem geeigneten Träger, wie z.B. Mandelöl, verdünnt werden. Wie du ätherische Öle richtig und sicher verdünnst, erfährst du hier (klick!).

Es muss aber nicht immer ein ätherisches Öl im Fläschchen gekauft werden, um den natürlichen Duft zu genießen. Hier habe ich für dich eine Anleitung zur Herstellung eines Orangen-Windlichtes. Hier werden die ätherischen Öle aus der Schale einfach durch die Wärme eines Teelichtes freigesetzt.

DIY ORANGEN-WINDLICHT

Dieses winterliche Windlicht ist eine schöne Bastelidee gemeinsam mit Kindern an langen Winterabenden. Es ist ganz leicht selber zu machen – im Grund ist es ein ausgehöhlter Orangen-Pomander mit einem Teelicht im Inneren!

Orangen-Windlicht

Gerade im Advent zaubert so ein Orangen-Windlicht eine weihnachtliche Atmosphäre in dein Heim. Durch die Wärme des Teelichtes werden die ätherischen Öle aus der Orangenschale und aus den Nelken freigesetzt. So duftet dein Wohnzimmer herrlich weihnachtlich.

Und nicht nur das: Das ätherische Öl der Orange wirkt stimmungsaufhellend und gleichzeitig entspannend. Genau das Richtige in der dunklen und oftmals hektischen Vorweihnachtszeit!

Orangenöl wirkt außerdem immunstimulierend und stark desinfizierend auf die Raumluft. Auch das Nelkenöl wirkt stark desinfizierend. Das ist besonders in der kalten Jahreszeit nützlich, um Krankheitskeime zu reduzieren und Infektionen vorzubeugen.

Das brauchst du:

  • Orange
  • Nelkenknospen
  • Teelicht
  • Messer
  • Zitruspresse

So geht’s:

  1. Orange halbieren.
  2. Orange vorsichtig auspressen. Darauf achten, dass die äußere Schale intakt bleibt.
  3. Die flachere Hälfte zur Seite geben – da kommt das Teelicht hinein.
  4. In die andere Hälfte einen Stern, ein Dreieck o.ä. schnitzen (oder ausstechen).
  5. Mit Nelken verzieren.
  6. Teelicht anzünden.
  7. Beide Orangenhälften aufeinandersetzen.
  8. Fertig!

Orangen-Windlicht

Orangen-Windlicht selbermachen

Orangen-Windlicht selbermachen

Orangen-Windlicht

Orangen-Windlicht basteln

 

Das könnte dich auch interessieren:

WAS SIND ÄTHERISCHE ÖLE UND WIE WIRKEN SIE?

DIE 12 BESTEN AROMATHERAPIE BASISREZEPTE + PDF

AROMATHERAPIE GRUNDAUSSTATTUNG – DER ERSTE EINKAUFSZETTEL

DUFTENDE KINDERKNETE SELBERMACHEN

 

Viel Freude beim Basteln!

Dufte Grüsse, Margareta

Hat dir dieser Artikel gefallen? Ja? Dann gib mir einen Daumen hoch und teile ihn mit deinen FreundInnen!

Ich freue mich über deinen netten und hilfreichen Kommentar!

Leave A Response

* Denotes Required Field